Hast Du das Gefühl, dass Dir dafür noch das nötige Handwerkszeug fehlt? Keine Sorge, es geht vielen Autoren und Textern so.

Sich gleichzeitig an rhetorische wie grammatische Regeln zu halten, Leser zu binden und die persönliche Note in einen Text einzubringen, ist ein Drahtseilakt, der selbst den Profis selten gelingt.

Vielleicht bist Du schon versiert in Sachen Satzbau und Stil, hast sogar mit ein paar Metaphern jongliert. Und trotzdem fühlt sich Dein Text hölzern an, als hättest Du Deine Geschichte in eine Form gepresst.

Hierbei möchte ich Dir helfen, mit Story Coachings, Werbetexten und Lektoraten. Ich mache keinen Unterschied zwischen Romanautoren und Kleinunternehmern. Jeder will mit seiner Geschichte überzeugen. Der eine bindet dadurch Kunden, der andere Leser.

Wenn Dein Text sie anödet wie Omas Häkeldeckchen-Sammlung, sind sie alle weg. Und das schneller als Du „Kundenbindung“ sagen kannst.

Ich möchte Dir zeigen, wie Du…

  • … einen persönlichen Stil findest, der Dir erlaubt, gleichgesinnte Kunden und Leser an Dich zu binden.
  • … regelmäßig an Deinen Texten feilst. Das Autorenleben ist ein lebenslanger Lernprozess, ob für Texter oder Romanciers.
  • … effizient Texte erstellst, die überzeugen. Wir wollen keine Textfluten, sondern Perlen. Für die müssen wir manchmal bis an den Meeresgrund, aber sie zeigen mehr Wertschätzung. Und um die geht es am Ende, egal in welchem Geschäft.

Wie alles begann

Ich wünschte, ich könnte mit einer tollen Gründergeschichte aufwarten, in der mir Goethe und Neil Patel im Traum erschienen sind, um mir steinerne Tafeln zu überreichen. Aber es ist ja eben immer wie es ist.

Nach dem Studium war ich parallel zu meiner Dissertation als Dozent für germanistische Mediävistik tätig. Kurz bevor mein Vertrag auslief, verstarb auch mein Vater. Die familiäre Situation stand Kopf.

Hatte ich vorher noch geplant, in Hamburg oder Berlin die Verlagswelt unsicher zu machen, wollte ich jetzt hauptsächlich meine Familie unterstützen. Das hieß vor allem, ich musste möglichst ortsunabhängig sein.

Nach diesem Kriterium habe ich alle weiteren Entscheidungen getroffen. Ich genieße die Zusammenarbeit mit Indie-Autoren und Kleinunternehmern, weil sie mir die Freiheit gibt, von meiner Liebe zur Sprache zu leben und das auf immer neuen Wegen, an die ich früher nie gedacht hätte.

Nichts bereitet mir mehr Freude, als wenn ich mich ganz in eine Story vertiefe und das letzte bisschen mit dem Autor oder Unternehmer herauskitzeln kann, sei es ein Werbeslogan oder ein Roman.

Ich lerne jeden Tag mehr darüber, wie gute Texte in den verschiedensten Gattungen gemacht sind, und dieses Wissen möchte ich mit Dir teilen, damit auch Du Deine Leser überzeugen kannst!

Deshalb schreibe ich hier auf dem Blog über die verschiedensten Textgattungen. Bloggen – Texten – Dichten, für mich nur verschiedene Seiten derselben Medaille. Ich finde, von einem guten Roman profitiert der bloggende Kleinunternehmer genauso wie der Poetry-Slammer.

Was erwartet Dich hier?

Hier auf dem Blog findest Du deshalb einen bunten Mix aus Literatur, den technischen Seiten des Schreibens (Textverarbeitung, Formatierung etc.) und Schreibroutinen.

Wer regelmäßig auf dem Laufenden bleiben will, findet mich auf Twitter. Wenn Dich meine aktuelle Lektüre interessiert oder Du mir Buchempfehlungen zukommen lassen möchtest, kannst Du mir auch auf Goodreads folgen.

Für regelmäßige E-Mails zu Beiträgen hier auf dem Blog und anderswo kannst Du den Newsletter abonnieren. In den ersten Wochen erhältst Du dann meinen E-Mail-Kurs für bessere Routinen, Dein Verhältnis zum Leser, Humor in Deinen Texten und Social Media.

Danach versende ich zwei bis vier E-Mails im Monat. Gelegentlich kommt die eine oder andere E-Mail dazu, wenn ich ein besonderes Ereignis, einen Vortrag oder (wer weiß?) mein neues Buch ankündige.

Wenn Du Fragen hast, mir Feedback senden möchtest oder gerne mit mir zusammenarbeiten würdest, schreib mir einfach eine E-Mail! Ich freue mich auf Deine Story und darauf, dass wir sie zusammen verbessern!

Möchtest Du gleich weiterlesen?

Hier sind einige meiner liebsten Blogposts:

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen