Ich möchte, wie schon vor einem Monat, ganz kurz berichten, was sich rund um die Planung hier auf der Seite getan hat.

Da ich in den letzten Tagen auch außerhalb dieser Seite und des Newsletters viel zu tun hatte, ist der Blog ein wenig ins Hintertreffen geraten und das tut mir Leid. Ich möchte natürlich auch weiterhin hilfreiche Tipps und Inhalte hier für Dich zur Verfügung stellen. Und vor allem möchte ich so transparent wie möglich sein, wenn dabei mal etwas nicht so glatt läuft.

Gerade bin ich noch dabei, das Zeit-Management so abzustimmen, dass ich mein anfängliches Versprechen von zwei wöchentlichen Blogposts auch halten kann (was letzte Woche nicht geklappt hat, auch wenn der Blogpost, der nach diesem erscheint, so gut wie fertig war). Dafür war es aber notwendig, die wöchentliche Taktung umzustellen.

Ich möchte aber keiner dieser Website-Betreiber sein, die für einen Monat verschwinden, dann wieder etwas veröffentlichen und über die Pause den Deckmantel des Schweigens hüllen.

Auch wenn ich ein großes Schreibpensum gewohnt bin, fordern Organisation und andere Aufträge noch ihren Tribut.

Bis nächste Woche möchte ich auf dem Stand sein, dass die Beiträge an zwei fixen Tagen erscheinen, damit auch Du weißt, was Dich hier erwartet (oder auch nicht).

Bis dahin hoffe ich, Du findest schon hilfreiche Beiträge auf der Seite und bleibst mir gewogen.

Wir lesen uns!

Roman-Motive: Wie seltsam ist zu seltsam?

Viele Gattungen wie Fantasy oder Utopien arbeiten mit fremden, skurrilen Elementen. Als Autor musst Du entscheiden, wann es zu bunt wird. Aber wie?

Weiterlesen

Indie-Autoren aufgepasst! Kostenloses Coaching bis Ende Dezember!

Ich bin gerade in Vorweihnachtsstimmung. Deshalb mache ich Dir heute ein Angebot, das Du nicht ablehnen kannst. – Sorry, da kam der Brando in mir durch. – Und jetzt nochmal seriös... Finden wir Deine Story! Da draußen, in der vorweihnachtlichen Winterkälte, treiben...

Der NaNoWriMo ist vorbei – Leg Dein Buch weg!

Der NaNoWriMo ist gerade herum und Myriaden von Autoren und Selfpublishern brennt es jetzt unter den Nägeln, das noch nach Druckertinte duftende Manuskript endlich in ein Buch zu verwandeln. Ich möchte dir erklären, warum du damit ein paar Monate warten solltest. Die...

Dein Titel ist der Türsteher – Wen sperrst du aus?

Wenn's dir so geht wie mir, bist du ständig auf der Suche nach gepfefferten Überschriften für deinen Blog. Das ganze natürlich unter dem zeitlichen Druck deines Redaktionsplans. Hier ein paar Tricks, die dir bei der Content-Strategie helfen und deinen nächsten Titel...

Dragon für Autoren: Diktieren ist Silber, Transkribieren ist Gold

In diesem Blogpost teile ich meine Erfahrungen zum Schreiben mit dem Diktierprogramm Dragon Professional Individual mit dir. Wie schreibt es sich als Blogger und Autor mit Dragon? Im Laufe der Zeit werde ich den Beitrag immer wieder aktualisieren, sofern ich neue...

Warum du nicht umsonst bloggen solltest

Erst mal umsonst schreiben, um bekannt zu werden und die Reichweite anderer zu nutzen. Klingt gut, oder? In diesem Blogpost möchte ich meine bisherigen Erfahrungen zu Texterportalen und schlechten Auftraggebern mit dir teilen, damit du diese Fehler hoffentlich...

Du bist Autor? Warum kennst Du diese Podcasts dann nicht?

Jetzt gibt’s was auf die Ohren! Liebst Du Podcasts? Wenn Du so intensiv nach neuen Folgen suchst wie Keith Richards nach der nächsten Kneipe, bist Du hier goldrichtig. In diesem Blogpost stelle ich Dir meine liebsten Podcasts für Autoren, Vielleser und Buchnerds vor....

Ziele gepostet = Ziele verfehlt: Wie Facebook Dein Projekt erstickt

„Diesen Monat schreibe ich ein Buch!“ – „23 Personen gefällt das.“ Warum es keine gute Idee ist, Deine kreativen Ziele online anzukündigen? Das klären wir in diesem Beitrag. Viele Autoren nutzen soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook gerne dafür, Teile ihrer...

‚James, kursiv bitte.‘ – In Word einfache Makro-Befehle aufnehmen

In diesem kurzen Beitrag zeige ich Dir, wie Du in Microsoft Word einen einfachen Makrobefehl aufnimmst, um Deine Textverarbeitung zu automatisieren und wiederholte Arbeitsschritte einzusparen. Beispielhafte Makro-Befehle Die Befehle, die wir hier auf das Dokument...

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen